SILOKING erweitert die Baureihe SelfLine System 1000+ um Modelle mit 25 m³ und 27 m³ Behältervolumen

5 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 5.00

Der selbstfahrende Vertikal-Futtermischwagen zeichnet sich durch hohe Einsatzsicherheit und Langlebig-keit aus und bewährt sich auch bei maximaler Zuladung auf Straßenfahrten und in schwierigem Gelände.

(Göttingen / Tittmoning, den 20. September 2018). Auf der EuroTier stellt die SILOKING Mayer Maschinenbau GmbH erstmals das Modell SelfLine 4.0 System 1000+ 3225-25 dem Fachpublikum vor. Neu in dieser Baureihe ist die Verfügbarkeit von Modellen mit 2 Mischschnecken und 25 m³ bzw. 27 m³ Behältervolumen. Mit ihrem 3-Achs-Fahrwerk sind sie speziell auf maximale Zuladung bei Straßenfahrt ausgelegt. Dank des 4-Rad-Antriebs meistert die Maschine alle Fahrten auf unebenem Gelände, bei Steigungen und widrigen Witterungsbedingungen.

SILOKING SelfLine System 1000 25 800

Hohe Schlagkraft

Die Antriebseinheit besteht aus einem Volvo 6-Zylinder-Motor mit 7,7 Litern Hubraum und einer Leistung von 286 PS. Vier starke Bosch Rexroth Hydrostaten bringen die enorme Motorleistung gezielt und effizient zu den Hauptkomponenten der Maschine. Hinzu kommt eine große Einsparung bei den laufenden Kosten, da der Hersteller das Standard-Wartungsintervall von 500 auf 1.000 Betriebsstunden er-höht hat. Mit der strukturschonenden Hochleistungsfräse lassen sich große Mengen an Futter aus einer Höhe von bis zu fünfeinhalb Metern entnehmen. Das Futter wird über den breiten Fräskanal direkt in den Mischbehälter befördert. Dort mischen die zwei Turbo-Schnecken es schnell und gleichmäßig zu einer homogenen Mischration. Durch die effiziente Austragstechnik ist eine Futtervorlage im Stall innerhalb von 90 Sekunden realisierbar. Das spart Zeit und Geld.

„Auf großen Milchviehbetrieben werden häufig 100 Tonnen und mehr pro Tag gefüttert und das 365 Tage im Jahr. Dementsprechend haben wir uns bei der Entwicklung der Maschine auf maximale Einsatzsicherheit konzentriert. Die verbauten Komponenten sind für überdurchschnittliche Beanspruchung und auf Langlebigkeit ausgelegt“, erklärt SILOKING Vertriebsleiter Sascha Behrend.

Schnelligkeit und Flexibilität

Standardmäßig ist der XXL-Selbstfahrer mit einem luftgefederten 3-Achs-Fahrwerk ausgestattet. Die drei Achsen verringern die Belastung auf Fahrwerk, Reifen sowie Fahrwege und sorgen aufgrund der aktiven Lenkung von Vorder- und Hinterachse für einen minimalen Wenderadius von 7,7 m. Die standardmäßig verbaute 40-km/h-Version ermöglicht schnelle Straßenfahrten zwischen den Betrieben, auch voll beladen und im Einklang mit der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO).

Arbeitserleichterung per Tastendruck

Statt vieler Handgriffe genügt beim Futtertischmanagement ein einfacher Tastendruck auf der Multifunktions-Armlehne, um gleich mehrere Hydraulikfunktionen automatisiert auszuführen, wie beispielsweise die Funktionen „Austragsband ausfahren“, „Austragsband einschalten“ und „Austragsschieber öffnen“.

„Das Gesamtpaket, besteht aus dem 3-Achs-Fahrwerk, Motoren -und Hydraulikantrieb und den kompakten Abmaßen des 2-Schnecken-Mischbehälters, macht die neuentwickelte Maschine kraftvoll, wendig und einzigartig auf dem Markt“, so Sascha Behrend.

EuroTier Halle 27, Stand F40

Joomla Extensions